(c) Interieur Verlag

Küchen-News

sanitaer+heizungnews - aktuelle Infos der Küchen-, Zubehör- und Hausgerätebranche. News für Insider. mehr…



Ariston Thermo: 2019 über 1,7 Mrd. Euro umgesetzt

Der italienische Heiztechnik-Konzern Ariston Thermo Group hat im vergangenen Jahr mit 1,71 Mrd. Euro einen neuen Umsatzrekord erzielt. Der Zuwachs gegenüber dem Vorjahr lag bei 6,1 Prozent, berichtet das Unternehmen. Das Ebitda verbesserten die Italiener um 10,4 Prozent auf 223 Mio. Euro. Das Familienunternehmen, das in diesem Jahr sein 90-jähriges Bestehen begeht, steigerte seine Investitionen in Forschung und Entwicklung auf 77 Mio. Euro.

Mehr Infos dazu im Premium-Bereich
0 Kommentare

Villeroy & Boch zahlt Abschlag auf Bilanzgewinn

Die Villeroy & Boch AG will einen Abschlag auf den Bilanzgewinn des Geschäftsjahres 2019 (Abschlagsdividende) in Höhe von 0,15 Euro pro Stammaktie und 0,20 Euro pro Vorzugsaktie zahlen. Vorstand und Aufsichtsrat der Villeroy & Boch AG fassten am 8. Juli 2020 einen entsprechenden Beschluss, sagte eine Unternehmenssprecherin auf Anfrage. Die Auszahlung erfolgte am 13. Juli.

Mehr Infos dazu im Premium-Bereich
0 Kommentare

Leesi neuer CEO der Purmo Group

Überraschender Wechsel an der Spitze der Purmo Group: John Peter Leesi ist seit dem 1. Juli 2020 neuer CEO des finnischen Heiztechnik-Unternehmens, das zur Rettig Group gehört. Der Schwede Leesi trat die Nachfolge von Perttu Louhiluoto an. Leesi war bisher CEO und President des schwedischen Lüftungsunternehmens Munters. Davor war er CEO von Luvata (früher Outokumpu Copper Products).

Mehr Infos dazu im Premium-Bereich
0 Kommentare

BDH übernimmt zwölf Mitglieder des IPS

Der Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie e.V. (BDH) hat am 1. Juli 2020 zwölf neue Mitgliedsunternehmen in seinen Reihen begrüßt. Zuvor hatte sich die Mitgliederversammlung des BDH im Rahmen einer außerordentlichen Sitzung für die Aufnahme ausgesprochen. Die neuen Mitglieder produzieren Keramikschornsteine oder Elemente für solche Systeme. Bislang waren die zwölf Unternehmen im IPS Initiative pro Schornstein e.V. organisiert. Der Verband stellte nach dem Willen seiner Mitglieder zum 30. 6.2020 seine Tätigkeit ein und befindet sich nun in der Auflösung.

Mehr Infos dazu im Premium-Bereich
0 Kommentare


×