(c) Interieur Verlag

Küchen-News

sanitaer+heizungnews - aktuelle Infos der Küchen-, Zubehör- und Hausgerätebranche. News für Insider. mehr…

Meyer fährt doppelgleisig: Vertrieb für Unisan und eigenes Unternehmen

Der Brauseschlauchspezialist Unisan/Kottmann wurde aufgespalten. Marc Meyer, ehemals Geschäftsführer der Unisan Schlauchsysteme GmbH fährt jetzt doppelgleisig in der Sanitär-Branche. Einerseits vertreibt er die Produkte von Unisan. Andererseits hat er einige Lizenzen der Marke Kottmann für eigene Produkte übernommen. Neu orientiert hatte sich Meyer, nachdem die Muttergesellschaft Uniwell die Brauseschlauchproduktion von Iserlohn zum Firmensitz ins bayerische Ebern gezogen hatte.

Mehr Infos dazu im Premium-Bereich
0 Kommentare

kurz und bündig

Die AEG Haustechnik hat für das SHK- und Elektrofachhandwerk drei Bundle-Pakete mit dezentralen Warmwasserbereitern geschnürt. Bei der Aktion „Heißer Herbst“ können Fachhandwerker bis zum 15. Dezember 2019 Geld sparen, wenn sie eines der Warmwasser-Aktionspakete auswählen. Bei Bestellung erhält der Installateur entweder einen Heizlüfter oder einen Ventilatorheizer kostenlos.

Mehr Infos dazu im Premium-Bereich
0 Kommentare




Personalien in Kürze

Dipl.-Ing. Udo Jirmann, Geschäftsführer der Georg Fischer GmbH, wurde neu in den Vorstand des Kunststoffrohrverbandes KRV gewählt. Dipl.-Ing. Oliver Denz, Geschäftsführer Westfälische Kunststoff Technik GmbH, wurde bei der Mitgliederversammlung für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt.

Mehr Infos dazu im Premium-Bereich
0 Kommentare


Uponor will 20 Mio. Euro dauerhaft einsparen

Uponor will durch die Verbesserung von Prozessen und der Effizienz im Unternehmen 20 Mio. Euro einsparen. Wie der finnische Rohrhersteller mitteilte, soll der volle Effekt bis Ende 2021 realisiert werden. Ziel ist eine langfristige Ebit-Marge von 10 Prozent. Das organische Wachstum soll künftig bei drei Prozent liegen, basierend auf dem durchschnittlichen Bruttoinlandsprodukt der Top-Zehn-Länder. Als Dividende will Uponor dann 50 Prozent des jährlichen Verdienstes auszahlen.

Mehr Infos dazu im Premium-Bereich
0 Kommentare

ZVSHK: Kunden stornieren Einbau neuer Heizungen

Das im September beschlossene Eckpunktepapier der Bundesregierung zum Klimaschutz verunsichert viele Endkunden. Eine vom Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK) durchgeführte Befragung seiner Mitgliedsbetriebe hat ergeben, dass allein in den vier Wochen nach Bekanntgabe der geplanten Fördermaßnahmen hochgerechnet über ein Drittel der rund 24.000 Innungsbetriebe durchschnittlich je zwei Auftragsstornierungen erhalten haben.

Mehr Infos dazu im Premium-Bereich
0 Kommentare

×