(c) Interieur Verlag

Küchen-News

sanitaer+heizungsnews - aktuelle Infos der Küchen-, Zubehör- und Hausgerätebranche. News für Insider. mehr…

Gläser verlässt Richter + Frenzel

Wolfgang Gläser, Geschäftsführer der Nürnberg GmbH von Richter + Frenzel, hat das Unternehmen am 31. Dezember 2017 überraschend verlassen. Gläser ist ein Urgestein der Gruppe. Er hatte die Funktion des Geschäftsführers 2012 übernommen, als bei R+F eine neue Leitungsebene installiert wurde. Neben Nürnberg war Gläser auch für Weiden verantwortlich.

Mehr Infos dazu im Premium-Bereich
0 Kommentare

Stiebel Eltron: Erstmals mehr als 500 Mio. Euro Umsatz

Schönes Weihnachtsgeschenk für Stiebel Eltron. Der Heiz- und Wärmetechnikhersteller aus Holzminden durchbrach kurz vor dem Jahreswechsel 2017/2018 beim Umsatz erstmals die 500-Millionen-Euro-Marke. „Das ist ein großartiger Erfolg, auf den wir stolz sind“, freut sich der Geschäftsführer Dr. Nicholas Matten. Die bisherige Rekordmarke stand bei 483 Mio. Euro, die im Jahr 2012 erwirtschaftet wurde.

Mehr Infos dazu im Premium-Bereich
0 Kommentare

Bei der SHK AG brennt der Baum lichterloh

Bei der SHK AG in Bruchsal kehrt keine Ruhe ein. Kurz vor Weihnachten ist dort eine massive Bombe geplatzt. Gleich drei leitende Mitarbeiter haben die Reißleine gezogen und verabschieden sich von der im Sanitärbereich führenden Verbundgruppe und auch auf Gesellschafterseite wurde eine Kündigungswelle losgetreten.

Mehr Infos dazu im Premium-Bereich
0 Kommentare

Borchers folgt Meister in der Vaillant-Führung

Dr. Stefan Borchers (48) wird neues Mitglied in der Vaillant-Geschäftsführung. Er übernahm am 1. Januar 2018 als Nachfolger von Dr. Dietmar Meister die gruppenweite Verantwortung für Finanzen und Dienstleistungen. Meister hatte sich nach Angaben von Vaillant entschieden, seinen auslaufenden Vertrag nach achtjähriger Tätigkeit für das Unternehmen nicht zu verlängern.

Mehr Infos dazu im Premium-Bereich
0 Kommentare

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

bei Ausgrabungen im ehemaligen Kloster Wedinghausen im sauerländischen Arnsberg haben Archäologen des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) die älteste Warmluftheizung Westfalens entdeckt. Sie stammt aus dem 12. Jahrhundert und „ist ein für diese Zeit enorm kniffliges, technisch wie handwerklich anspruchsvolles System“, meint LWL-Archäologe Wolfram Essling-Wintzer. Mit der Heizung konnte ein Raum beheizt werden, in dem sich die Mönche aufwärmen oder auch baden konnten. Für die Wissenschaftler ist der Fund eine echte Sensation und ein großes vorgezogenes Weihnachtsgeschenk.

Mehr Infos dazu im Premium-Bereich
0 Kommentare

kurz und bündig

Roth baut seine internationale Präsenz weiter aus. Der Hersteller von Energie- und Sanitärsystemen gründet zum 1. Januar 2018 die Tochtergesellschaft Roth Benelux mit Sitz in Keerbergen, Belgien. Die Niederlassung vermarktet unter anderem die Roth Flächen-Heiz- und Kühlsysteme.

Mehr Infos dazu im Premium-Bereich
0 Kommentare

Termondo: Jede zehnte Stelle wird abgebaut

Der Berliner Online-Heizungsbauer Thermondo hat 27 Mitarbeitern gekündigt. Das ist fast jede zehnte der insgesamt rund 300 Stellen bei dem Start-up-Unternehmen. Betroffen von den Entlassungen sind alle Abteilungen des Unternehmens, auch die Installateure, wie Pressesprecher Stephan Herwig sagte. „Wir sind in den vergangenen Jahren sehr stark gewachsen, auch personell“, so Herwig. „Jetzt wollen wir etwas Wachstum rausnehmen.“

Mehr Infos dazu im Premium-Bereich
0 Kommentare

×