(c) Interieur Verlag

Küchen-News

sanitaer+heizungnews - aktuelle Infos der Küchen-, Zubehör- und Hausgerätebranche. News für Insider. mehr…

Karl-Ernst Vaillant ist gestorben

Karl-Ernst Vaillant starb am 4. Mai 2022 im Alter von 86 Jahren (Archivbild)

Karl-Ernst Vaillant, Gesellschafter und langjähriger Geschäftsführer des Remscheider Heiz-, Lüftungs- und Klimatechnikspezialisten Vaillant Group, ist am 4. Mai 2022 kurz vor seinem 87. Geburtstag verstorben. Karl-Ernst Vaillant war der Ur-Enkel von Firmengründer Johann Vaillant und leitete das Unternehmen von 1966 bis 1997. Er war das letzte Familienmitglied in der Geschäftsführung, seither leiten externe Manager die Geschicke des weltweit tätigen Heiz-, Lüftungs- und Klimatechnik-Spezialisten.

Nach dem Studium von Maschinenbau und Verfahrenstechnik an der TH-München und der TH Karlsruhe sowie daran anschließenden Auslandsvolontariaten trat der Diplom-Ingenieur 1965 als technischer Angestellter in das von seinem Urgroßvater Johann Vaillant im Jahr 1874 gegründete Familienunternehmen ein. Nach dem MBA-Abschluss am INSEAD im Jahr 1966 erfolgte die Bestellung zum Geschäftsführer Technik der Joh. Vaillant KG.

Karl-Ernst Vaillant prägte als Geschäftsführer daraufhin für mehr als 30 Jahre die Entwicklung des heute zweitgrößten Heiztechnikunternehmens in Europa. Insbesondere trieb er wichtige Produktentwicklungen in den Bereichen Wandheizgeräte und Kessel, Regelungstechnik und Warmwassergeräte voran. In diesen Produktsegmenten gehört die Vaillant Group seither zu den führenden Unternehmen weltweit.

Neben seiner unternehmerischen Tätigkeit war Karl-Ernst Vaillant in zahlreichen Gremien und Organisationen der Industrie und Wissenschaft aktiv und veröffentlichte mehrere technische Fachpublikationen. Für seine Arbeit und sein Engagement erhielt er über die Jahre zahlreiche Auszeichnungen, darunter der Bayerische Verdienstorden, die Ehrensenatorwürde der Technischen Universität Karlsruhe und das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse.




Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare hinterlegt.



×