(c) Interieur Verlag

Küchen-News

sanitaer+heizungnews - aktuelle Infos der Küchen-, Zubehör- und Hausgerätebranche. News für Insider. mehr…

Update: Heinze und Pietsch schließen – GC macht weiter

(Bild: AdobeStock/Brad Pict)

Sanitär Heinze hat die Bäderausstellungen bis auf Weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen. Auf der Internetseite des Großhändlers heißt es: „Wir vereinbaren gerne einen persönlichen Beratungstermin.“ Auch die Pietsch-Gruppe teilte mit: „Wir werden den Anordnungen der Länder Folge leisten und unsere Sanitärausstellungen bis auf weiteres geschlossen halten.“ Kleiner, Hauptsitz Mindelheim, hat seine drei Ausstellung ebenso geschlossen wie Reuter den Store in Düsseldorf.

Die GC-Gruppe erklärte, es sei das grundsätzliche Ziel, in dieser unberechenbaren Zeit so viel Kontinuität und Beständigkeit wie möglich aufrecht zu erhalten. „ Als marktführender Großhändler und strategischer Mittler für die gesamte Palette der Haustechnik sowie als Arbeitgeber für mehr als 15.000 Mitarbeiter allein im deutschsprachigen Raum nehmen wir unsere gesellschaftliche Verantwortung sehr ernst: Die Haustechnik muss weiter funktionieren“, so GC. „Wir müssen unseren Beitrag dazu leisten, dass unsere Kunden im Fachhandwerk weiterhin die Sicherheit und den Zugang zu allen notwendigen Materialien, Werkzeugen und dem notwendigen Know-how haben, damit sie handlungsfähig bleiben.“ Das natürlich unter strikter Einhaltung aller aktuell gebotener und vorgegebener Hygiene- und Schutzmaßnahmen im Sinne unserer Verantwortung für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Kunden sowie die Gesellschaft.Die ABEXe und ELEMENTS-Ausstellungen bleiben den Angaben zufolge mit Einschränkungen und vorbehaltlich neuer behördlicher Anordnungen für unsere Kunden prinzipiell zugänglich. Abweichungen gebe es bisher in Bayern, wo der Katastrophenfall ausgerufen wurde sowie in Duisburg. 




Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare hinterlegt.



×