(c) Interieur Verlag

Küchen-News

sanitaer+heizungsnews - aktuelle Infos der Küchen-, Zubehör- und Hausgerätebranche. News für Insider. mehr…

Kemper-Seniorchef verstorben

Herbert Kemper bleibt als Unternehmer in Erinnerung

Herbert Kemper, Seniorchef der Gebr. Kemper GmbH + Co. KG in Olpe, ist kurz vor seinem 88. Geburtstag am 6. September nach schwerer Krankheit verstorben. Aufgewachsen in Olpe, studierte Herbert Kemper Betriebswirtschaftslehre in München und Köln sowie Gießerei- und Metallkunde an der TH Aachen. 1958 stieg er in das Familienunternehmen ein. 1971 übernahm Herbert Kemper in der vierten Generation die Geschäftsführung.

ausgebaut und die Entwicklung von Produkten für die Gebäudetechnik begonnen – der Grundstock für das heute europaweit erfolgreiche Portfolio im Geschäftsbereich Gebäudetechnik. Heute hat Kemper weltweit 900 Mitarbeiter, 800 davon arbeiten in den vier Werken am Standort Olpe. 1997 stieg der Seniorchef aus der Kemper-Geschäftsführung aus – doch er blieb der Firma im Beirat erhalten. „Herbert Kemper war ein Mann, der durch sein Engagement für das Unternehmen und für die Mitarbeiter bekannt war“, meint sein Neffe, Geschäftsführer Rupprecht Kemper.




Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare hinterlegt.



×